05.12.14
Was wird aus den Szeneclubs?
Am kommenden Dienstag, 09. Dezember, findet zu dieser Frage ab 20 Uhr ein Talk im Ritter Butzke statt. Mit dabei ist auch die Clubcommission.

Die Schließung des Szeneclubs M.I.K.Z. an der Revaler Straße in Friedrichshain ist nur das jüngste Beispiel: Die Clubszene steht unter hohem Veränderungsdruck. Anwohnerbeschwerden, Immobilienboom und steigende Mieten treiben die bedrohliche Entwicklung voran. Mit welchen Mitteln kann diesem Trend entgegengewirkt werden? Welche Akteure müssen wie aktiv werden? Und wie wichtig ist der Stadt Berlin ihre einzigartige Clubkultur? Antworten auf diese und weitere Fragen wird die Talkrunde im Ritter Butzke suchen.


Im Panel sitzen:

Björn Böhning, Senatskanzleichef und im Senat für die Clubszene zus

Sascha Disselkamp vom Vorstand der Clubcommission, Sage-Club-Betreiber

Aljoscha Hofmann, Stadtforscher von Think, Gentrifizierungsexperte

Benjamin Köhler, 24, Clubgänger und Chefredakteur des Magazins Dilemma

Laura Réthy, 27, Morgenpost-Redakteurin, hat in der Szene recherchiert

 

 

Artikelbild