Projektteam:


fon: 030 67944079


Petra Sitzenstock | Ansprechpartnerin ClubConsult
Gabriele Karamichalis | Projektmitarbeit ClubConsult

Rainer Grigutsch | Projektleitung ClubConsult

Partner:

Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Artikelbild Bild 36 (gross) Bild 35 (gross) Bild 39 (gross) Bild 44 (gross) Bild 34 (gross) Bild 46 (gross) Bild 43 (gross) Bild 37 (gross) Bild 40 (gross) Bild 41 (gross) Bild 42 (gross) Bild 47 (gross) Artikelbild Bild 45 (gross) Bild 38 (klein) Bild 48 (gross)
16.04.14
Bericht Info-Veranstaltung zur GEMA am 29.04.2014
Am 29.04. gab´s im Büro der Clubcommission von 17:00-18:30 Uhr eine Info-Veranstaltung zur aktuellen Vertragslage Clubs-GEMA, viele Clubbetreiber oder deren Mitarbeiter waren da.

Unser Vorsitzender Olaf Möller erläuterte zunächst die neuen Tarife, die seit dem 01.01.2014 gelten. Danach konnten Handlungsempfehlungen weitergegeben werden für die Vor-Ort-Termine mit der GEMA in den Spielstätten. Die GEMA erläuterte um 18:30, dass diese Termine Voraussetzung für den neuen Vertrag zum 01.01.2014 seien. Hier noch mal die Erläuterungen von Anfang April, welche sich nicht geändert haben: 

Wie bereits berichtet, hatte die GEMA deutschlandweit an einige bzw. alle Clubs Schreiben versandt mit der Bitte, sich bei der GEMA zwecks Terminvereinbarung zu melden.

Die GEMA möchte zusätzliche und neue Vertragsdaten sammeln, da sich die Basisdaten für den neuen „Diskothekentarif“ M-CD durch die Tarifreform erweitert haben. Das ist grundsätzlich erst mal in Ordnung. Dazu ist Euch im GEMA-Schreiben ein Fragebogen zugegangen, in welchem folgende Angaben zu machen sind, ggf. pro Dance-Floor (nur wenn Ihr das in den alten Verträgen auch pro Floor gemacht hattet):

  1. Regelöffnungstage: Es sind die durchschnittlichen Öffnungstage pro Woche gemeint, ohne Business-VAs oder „Ausreißer“ z.B. vor einem Feiertag. Bei den meisten Clubs dürften das je der Fr. und Sa. sein, in diesem Fall wären das 2 Regelöffnungstage.
  2. Eintrittsgeld: Hier ist das durchschnittliche Brutto-Eintrittsgeld an den jeweiligen Regelöffnungstagen anzugeben, auch hier ohne „Ausreißer“. Die GEMA nimmt für die Berechnung dann den durchschnittlichen Eintrittspreis aus allen Regelöffnungstagen.
  3. qm-Angabe: Hier wäre die zugrunde gelegte qm-Zahl anzugeben. Empfehlung: Solange es keinen Termin mit der GEMA im Club gab, gebt die qm-Zahlen der alten Verträge an.

So ausgefüllt, könnt Ihr den Fragebogen zur GEMA senden mit dem Hinweis, dass die GEMA Euch bitte nun den neuen Vertrag bzw. die neuen Verträge zusenden möge. Wenn Ihr beim Ausfüllen unsicher seid, meldet Euch per Rückmail.

Die Clubcommission empfiehlt keine Raumpläne oder Grundrisspläne an die GEMA zu senden oder zu geben, sondern Raumgröße und andere Vertragsdaten ggf. in dem Vor-Ort-Termin mit der GEMA zu klären. Bitte stimmt Euch im Zweifel mit unserem Vorsitzenden Olaf Möller bzw. Ole ab, 0172 5322022 oder om@clubcommission.de. Er kann Euch im Vorfeld eines Vor-Ort-Termins„briefen“ oder bei größeren Schwierigkeiten dazu kommen.
 
Weitere Empfehlung: Ihr habt die GEMA-Beiträge bei Neu-Vertragsbeginn auch rückwirkend ab 01.01.2014 zu zahlen, bildet also möglichst Rücklagen mindestens in der Höhe der Beträge aus 2013. Als Mitglied der Clubcommission stehen Euch selbstverständlich weiterhin 20% Verbandsrabatt auf Eure GEMA-Rechnung zu. 

Artikelbild